14. Juni 2018 / News in Sanieren

EnEV: Neue Heizung nötig?

Seitdem der Bundesrat die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 verabschiedete, stellen sich viele Eigenheimbesitzer die Frage: Ist die Anschaffung einer neuen Gasheizung notwendig? Ist mein Haus von den Bestimmungen der Energieeinsparverordnung betroffen? Muss ich meine Heizung erneuern?

zurück

Muss eine neue Heizung wirklich sein?

Die wichtigsten, auf geduldigem Papier stehenden Ziele sind relativ klar definiert und sie lassen sich kurz und prägnant zusammenfassen: Durch effizientere Heiz- und Gebäudetechnik soll der CO2-Ausstoß reduziert werden! Das ist einfach gesagt, doch die Umsetzung betrifft eine Unmenge von Details. Die Realisierung der Maßnahmen stellt natürlich vor allem Bauherren & „Häuslebauer“ sowie die Eigentümer von Immobilien vor große Herausforderungen.

Neue Gasheizung kaufen und sparen: Im Sinne der EnEV 2014 & der Umwelt zuliebe

Betrachten wir es doch einmal positiv: Die EnEV ist nicht dafür da, allen Hauseigentümern das Leben schwer zu machen, sondern sie soll den Weg in eine umweltfreundlichere Zukunft ebnen. Wer rauchende Schornsteine aus früheren Jahrzehnten, schwarze Schlote ohne ausreichende Filteranlagen und den zunehmend sauren Regen aus den 80ern in Erinnerung hat, wird für die Verordnung das nötige Verständnis aufbringen. Smog-Ereignisse und die schlechte Luft in den Städten aus früheren Jahren und Jahrzehnten definierten einen klaren Handlungsbedarf. Auch heute noch belasten Smog und Abgase die Luft und zuweilen werden die Grenzwerte erstaunlich oft überschritten. Für die Industrie wurden bereits länger zurückliegend strenge Emissionsregelungen eingeführt, um der Luftverschmutzung entgegenzuwirken. Zum Teil und im Nachhinein betrachtet mit Erfolg: Die Luftqualität in Deutschland hat sich in den letzten 40 Jahren vielerorts erheblich verbessert. Jedoch stehen wir in Sachen Feinstaub, Klimawandel und Luftbelastung global betrachtet unverändert vor weiteren großen Herausforderungen. Mit Blick darauf greift die EnEV neu, und an anderer Stelle in den Sachverhalt ein. Im Zuge der Verordnung wurden nämlich die Standardanforderungen für Gebäude verschärft. Insbesondere betrifft dies auch den Betrieb von veralteten oder alten Heizungsanlagen. Ziel ist es, bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Immobilienbestand in Deutschland zu erreichen.

Die Verordnung schreibt es vor: Nach 30 Jahren muss der Heizkessel raus

Ein für Immobilienbesitzer besonders relevanter Punkt der Verordnung: Heizkessel, die älter als 30 Jahre alt sind, sollen bzw. müssen ausgetauscht werden. Die Aussage scheint für sich gesehen relativ klar, doch in der Realität und mit Blick auf das gesamte Regelwerk, wird es zunehmend komplex. Die Energieeinsparverordnung spart nämlich nicht mit Ausnahmeregelungen und Zusatzbestimmungen. Wer den gesamten Inhalt verstehen will, der muss sich aktenordnerweise durch Gesetzesvorlagen kämpfen. Dabei stolpert der aufmerksame Leser eben über die genannten, zahlreichen Sonder- und Ausnahmeregelungen, die es in jedem einzelnen Falle prüfen und zu beachten gilt. Wer seinen Heizkessel also wann austauschen muss, lässt sich auf den ersten Blick gar nicht so schnell feststellen.

Wegschauen hilft nicht: Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder

Leider können sich Hauskäufer neuer Immobilien häufig nicht sicher sein, ob ein Kesselaustausch erforderlich ist oder nicht. Im Zweifel, d.h. wenn das Alter der Heizung nicht ganz klar ist, die Immobilie gerade eben gekauft oder zurückliegend verschiedene Sanierungen vorgenommen wurden, sollte auf alle Fälle ein Gebäudeenergieberater oder ein anderer Fachmann konsultiert werden. Sehr nahe liegend ist häufig ein Gespräch mit dem Schornsteinfeger: Viele Schornsteinfegermeister sind inzwischen in Fragen der Gebäudeenergie-Sanierung kompetente Ansprechpartner. Da sie die Heizungen im Haus meistens auch gut kennen, ist hier eine rasche zielführende Unterstützung zu erwarten.

Zur Info: Entscheidend sind nicht nur das Alter und die Bauart der Heizungsanlage, sondern auch der Zeitpunkt des Hauserwerbs. Ebenso spielen die Anzahl der im Haus befindlichen Wohnungen und viele andere Faktoren eine Rolle. Wer in irgendeiner Form gegen die EnEV 2014 verstößt, dem droht ein saftiges Bußgeld von bis zu 50.000 Euro.

Rechtzeitig modernisieren, Heizkosten sparen & sicher sein

Energieeinsparverordnung hin oder her: Es lohnt sich generell, alte Gasheizungen zu modernisieren. Anlagen die bereits 20 Jahre und mehr auf dem Buckel haben, erfüllen meist nicht mehr gängige Umwelt- und Energiestandards. Einen betagten Heizkessel auszutauschen, rechnet sich schon in der ersten Kälteperiode. Das jährliche Einsparpotenzial bei den Heizkosten liegt im Schnitt bei 30 Prozent. Wer auch der Umwelt etwas Gutes tun will, der wartet nicht bis zum Tag, an dem der Kessel endgültig den Geist aufgibt.

Ist eine Modernisierung also sinnvoll oder gar schon unumgänglich, besteht zudem die Möglichkeit, staatliche Förderungen in Anspruch zu nehmen. Der Heizkesseltausch lässt sich häufig auch über zweckmäßige Darlehen finanzieren. Die Zuschusshöhe sowie die Kreditkonditionen hängen dabei allerdings ebenfalls von zahlreichen Faktoren ab. Es gilt, die bestmöglichen Rahmenbedingungen im Einzelfall auszuloten und alle Möglichkeiten zu prüfen.

Die richtige Hilfe im Verordnungsdschungel finden Sie ebenfalls auf bei den entsprechenden Fachberatungen und auch wir helfen Ihnen mit zielführenden Rat gerne weiter. Grundsätzlich sollte Sie bei der Modernisierung oder Erneuerung Ihrer Heizung auf alle Fälle die Heizungsangebote und Heizsysteme von Thermona Deutschland prüfen. Preiswerte Gasthermen und auch viele andere Heizsysteme bieten wir zu stets erstaunlich günstigen Preisen. Geld, dass Sie direkt bei der Anschaffung der neuen Heizung sparen, können Sie clever in die Erweiterung Ihrer Heizung investieren und eventuelle Kombinationen mit Solarthermie oder anderen erneuerbaren Energien auf den Weg bringen. Clevere preisgünstige Heizsysteme und Lösungen von Thermona Deutschland werden deshalb gerne empfohlen.

Heizsysteme von Thermona Deutschland prüfen: Gasthermen und viele andere Heizsysteme bieten wir zu stets erstaunlich günstigen Preisen.